Wohnumfeld, Wohngebiete...



landschaftsarchitektur im Bereich wohnumfeld

Umgestaltung Omsdorfer Hang

Das aus den 1960er Jahren stammende Wohngebiet Omsdorfer Hang wird grundlegend saniert. Neben der Sanierung der Wohngebäude hat die Erneuerung der Freianlagen einen wesentlichen Stellenwert. Das hierzu erstellte Freiraumkonzept wird über mehrere Jahre in insgesamt 3 Bauabschnitten realisiert.

 

Das übergeordnete Ziel ist die bessere Anbindung des Quartiers an das angrenzende Wohngebiet und die Durschstrasse. Der vorhandene massive Baumbestand wird gerodet. Einzelne aufgeastete Großbäume als Strukturbildner bleiben vorhanden und bilden mit den großzügigen Rasen- und Wiesenflächen einen parkartigen Charakter. Über eine großzügige Landschaftstreppe mit flankierendem Spielplatz wird das Quartier an das angrenzende Wohngebiet geöffnet und angebunden. Die vorhandene Straßenerschließung als Sackgasse wird über eine Erschließungsrampe an die Durschstrasse angeschlossen. Eine neue Quererschließung bindet das Quartier barrierefrei an.

Aktuell wird der 3. und letzte Bauabschnitt der Umgestaltung umgesetzt.

 

Stadtbau Rottweil

Realisierung 2016-2018